Project Description

Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Gelsenkirchen

Ähnlich wie bei anderen Städten in Deutschland und Nordrhein-Westfalen, hat die Stadt Gelsenkirchen bereits zum Teil langjährige Erfahrungen mit Konzepten, Projekten und Umsetzungsprozessen im Bereich des kommunalen Klimaschutzes. Damit einhergehend kann die Stadt ein breit gefächertes Wissen über Sachzusammenhänge, Instrumente und mögliche Akteure und auch eine Vielzahl an umgesetzten Projekten zu Energieeffizienz und erneuerbaren Energien sowie zur Klimaanpassung vorweisen. Trotzdem entsprechen die Erfolge der Stadt noch nicht den zu erreichenden globalen Klimaschutzzielen.

Aus diesem Grund hat die Stadt Gelsenkirchen die Büros EPC, Gertec, Corporate Values, NERKO sowie das Wuppertal Institut damit beauftragt, ein Klimakonzept unter Berücksichtigung der Einhaltung der Klimaschutzziele des Bundes und des Pariser Klimaschutzabkommens für 2050 zu erstellen. Der Umsetzungszeitraum des konkreten Maßnahmenkataloges und der strategischen Handlungsempfehlungen soll bis zum Jahr 2030 reichen.

Als Grundlage für das Konzept wird ein Beteiligungs- und Abstimmungsprozess mit den relevanten Akteuren der Stadt Gelsenkirchen durchgeführt, in welchen auch die Bürgerschaft mit einbezogen wird. Erarbeitete Ergebnisse der Beteiligungsformate werden über den gesamten Projektzeitraum und zum Abschluss im Klima-Beirat und politischen Gremien vorgestellt. Insgesamt betrachtet das Konzept 7 Handlungsfelder:

  • Öffentlichkeitsarbeit / Klimakampagne
  • Umweltbildung
  • Vorbild Stadt
  • Haushalte
  • Gewerbe / Industrie
  • Energieerzeugung / -versorgung
  • Wohnungsmarkt / -wirtschaft

EPC ist für die Bearbeitung des Themenfeldes „Klimaanpassung“ und Teile der umfangreichen, stadtinternen und -externen Akteursbeteiligung zuständig. Ein großes Augenmerk bei der Akteursbeteiligung liegt auf der Erfassung aller wesentlichen Akteure sowie der Identifizierung und Bewertung bereits laufender Aktivitäten innerhalb der Stadt. Auch regionale Netzwerke und Arbeitsstrukturen werden betrachtet und miteinbezogen. Durchgeführt werden unter anderem eine Auftaktveranstaltung, Fachgespräche und Expertenrunden.

Laufzeit

2019 – 2020

Kontakt

Dr. Ulrich Eimer
Vera Bartolović

Projektkonsortium

Themenbereich

Energieeffizienz Energieeffizienz

Anpassungskonzeption Anpassungskonzeption

EPC-Newsletter

EPC veröffentlicht in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit Informationen zu neuen Projekten und thematischen Schwerpunkten des Unternehmens. Hier können Sie sich für den Erhalt des Newsletters anmelden.