KiezKlima

KiezKlima2020-07-27T10:43:36+00:00

Project Description

KiezKlima – Partizipative Entwicklung und Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen am Beispiel der Berliner Brunnenviertels als innovative Strategie der Stadtteilentwicklung

Bedingt durch den Klimawandel werden zukünftig vermehrt Wetterextreme wie Starkregenereignisse oder lange Hitzeperioden auftreten. Diese Veränderungen wirken sich insbesondere in hoch ver­dichteten Stadtquartieren negativ auf die Lebensqualität aus. Für Kommunen, Unternehmen und Privathaushalte ergeben sich daraus in der Zukunft zunehmend erhebliche Kosten, u. a. durch Schadensbeseitigung, höhere Krankenstände und steigende Versicherungskosten. Um diese Folgen abzumildern, sind effektive Klimaanpassungsmaßnahmen erforderlich.

Das Projektvorhaben „KiezKlima“ rückt dazu die städtische Quartiersebene in den Mittelpunkt. Ziel ist es, die vorhandenen partizipativen Strukturen im Pilotgebiet Brunnenviertel-Brunnenstraße (Berlin-Wedding) für Klimaanpassungsmaßnahmen beispielhaft nutzbar zu machen und erste bauliche Maßnahmen umzusetzen. Das Projekt knüpft dabei an die Prozesse und Strategien des seit 2005 etablierten Quartiersmanagements (QM) an. Maßnahmen der Klimaanpassung werden mit den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie weiteren Akteuren im Quartier entwickelt, diskutiert, geplant und umgesetzt. Auf der Grundlage einer umfassenden Evaluation der Projektprozesse und -ergebnisse wird ein Handlungsleitfaden mit übertragbaren Empfehlungen für andere Stadtquartiere in Deutschland erstellt.

Das Projekt „KiezKlima“ bearbeitet u.a. folgende zentrale Fragenstellungen:

  • Welche Art der Beteiligung braucht man für die Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen auf Quartiersebene?
  • Welche Form der Ansprache erreicht die verschiedenen Akteure?
  • Welche konkreten Anpassungsmaßnah­men lassen sich für das Pilotgebiet aus dem Ist-Zustand des lokalen Mikroklimas ableiten, entwickeln und umsetzen?
  • Welche Erkenntnisse sind auf andere Quartiere übertragbar?

Thementische KiezKlima

EPC unterstützt das Projektmanagement und koordiniert den Transfer der aus dem Projekt resultierenden Ergebnisse und Empfehlungen. Darüber hinaus betreut EPC die PR- und Öffentlichkeitsarbeit des Projektes und wirkt bei der Entwicklung des Handlungsleitfadens mit, der auf einer umfassenden Evaluation der Projektprozesse und -ergebnisse basiert. Das dreijährige Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) als Teil der „Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS)“ gefördert und durch den Projektträger Jülich begleitet. EPC führt das Projektvorhaben gemeinsam mit der L.I.S.T. GmbH, der TU Berlin-Fachgebiet Klimatologie, der CQ Beratung+Bildung GmbH sowie dem Unterauftragnehmer Bureau Baubotanik durch. Finanzielle als auch personelle Unterstützung erhält „KiezKlima“ zudem durch die degewo, das Bezirksamt Mitte und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt von Berlin.

Berlin gewinnt im Wettbewerb „Blauer Kompass“

Umweltbundesamt zeichnet das Beteiligungsprojekt „KiezKlima“ als eine der vier besten Lösungen zur Anpassung an den Klimawandel aus:

Die Jury des UBA begründete ihre Entscheidung damit, dass das Projekt „KiezKlima“ etwas wirklich Neues sei, denn hier gehe es nicht nur um Anpassung an den Klimawandel. Vielmehr werde das Thema genutzt, um Quartiersmanagement zu gestalten und das eher abstrakte Thema Klimaanpassung positiv zu besetzen. Hervorzuheben sei der partizipative Ansatz, in dem unterschiedlichste Formate der Bürgerbeteiligung innovativ eingesetzt werden.

Banner BK

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Projekts:
www.kiezklima.de

kiezklima logo

BlauerKompass

Laufzeit

Oktober 2014 – September 2017

Kontakt

Claudia Leifert

Projektkonsortium

Assoziierte Partner

Förderinformationen

Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Themenbereich

Anpassungsplanung Anpassungsplanung

EPC-Newsletter

EPC veröffentlicht in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit Informationen zu neuen Projekten und thematischen Schwerpunkten des Unternehmens. Hier können Sie sich für den Erhalt des Newsletters anmelden.

BÜRO BERLIN

Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 38107876
Mobile: +49 (0) 178 1695803
Mail: Kontakt

BÜRO RUHR

Ruhrallee 185 45136 Essen
Telefon: +49 (0) 201 8945211
Mobile: +49 (0) 178 1695803
Mail: Kontakt

Get Social